• Boris Bandyopadhyay

Raumgestaltung

Drei Ansätze für Einrichtungskonzepte mit Beispielen aus einer Inneneinrichtungsplanung für ein 5-Zi. Neubauapartment.


Raumgestaltung mit Materialkontrasten

Interior Designer: Boris Bandyopadhyay // www.bandyopadhyay.de Fotografie: Cristian Goltz-Lopéz, Frankfurt


Im Esszimmer besteht der spannungsreiche Materialkontrast zwischen der glatten und glänzenden Oberfläche des Hightech-Kunststoffes der Kartell-Stühle und der natürlichen Massivholzstruktur des alvari-Tisches. Auch die Tischplatte mit ihrer matten Linoleumober-fläche unterstützt den Kontrast von natürlichen und Hightech-Materialien. Das Farbkonzept setzt leichte, pastellig-pudrige Farben mit warmer Wirkung ein, die einen wohnlichen Charakter haben. Im Ess- und Wohnbereich, der ineinander übergeht, wurde der helle Rosé Farbton Pink Ground No. 202 von Farrow & Ball eingesetzt. Dazu wurden die Essstühle Victoria Ghost von Philipe Stark platziert, die in ihrer fumè-Ausführung passend zu den Stores aus der Airflow-Kollektion von Kinnasand und tatsächlich, wie ein Geist, fast unsichtbar sind.


Raumgestaltung mit aufeinander abgestimmten Farb-, Material- und Oberflächenkombinationen

Die Kombination aus rehbraunem Rückenpolster mit der Wildeichenmaserung des Bettes und der rauchig-dunkelgrünen Wandfarbe, dem Farbton Green Smoke No. 47 und dem grauen Fussboden, erinnert an bodenständige, fast zünftige Themenwelten, die bei diesem Schlafzimmerkonzept aber überhaupt nicht zum Tragen kommen, bzw. assoziiert werden. Der Grund liegt nicht nur in der schlichten Formensprache der Möblierung, sondern ganz wesentlich in der luftigen Leichtigkeit der eingesetzten Textilien und ihren sehr hellen Weißtönen. Die ganze Schwere der am Anfang erwähnten Einrichtungselemente scheint davonzufliegen und trotzdem strahlen die Braun-, Grün- und Grautöne in ihrer gezeigten Kombination Wärme und Geborgenheit aus. Betont wird dadurch auch die Funktion des Schlafzimmers als persönlicher Rückzugs- und Entspannungsort.

Raumgestaltung mit Ton-in-Ton-Lösungen

Die Weißtöne des Polsterstoffes und der Deckenfarbe wirken zusammen mit dem vielseitigen aber immer sehr wohnlich wirkenden Farbton Elephant`s Breath No. 229 von Farrow & Ball nicht kühl und zurückhaltend sondern angenehm warm und in Verbindung mit dem grauen Fußboden elegant. Eine spielerische Leichtigkeit steuert die weiße Papierpendelleuchte Folded Lampshade White des niederländischen Designers Pepe Heykoop bei.